Fenix 5 Plus Mangel

Nach 3 Monaten sehen die Ladekontakte an meiner 5 Plus so aus. Aufgrund schlechter Erfahrungen habe ich die Kontakte regelmäßig, insbesondere vor jedem Ladevorgang gereinigt. Ich mag mir nicht ausmalen, wie die nach längerer Zeit aussehen. Dass die 6er immer noch diese Kontakte hat finde ich bedenklich. Ich bin mit der Funktion der Uhr sehr zufrieden und möchte ungern verzichten. Was tun ? Austausch macht keinen Sinn, das Problem bleibt ja bestehen. 

  • Bei Garmin beschweren, auf kostenlosen Austausch hoffen, und nicht mehr Garmin Produkte kaufen. Ausserdem noch allen, die dich fragen von Garmin Produkten abraten. Viel mehr bleibt dir nicht.

  • Hallo Sunseeker, was machst du mit der Uhr? Auf dem Bild meine Ladekontakte nach ca. 14 Monaten...

    Ich trage sie täglich und lade je nach Aktivitäten auch alle 1-2 Wochen... 

  • Krass! Und ich dachte das Problem wäre mit den goldenen Kontakten Geschichte :-/

  • WTF WAS? Warum sind die Kontakte nach außen gewölbt? Meine Fenix 5 Plus hat an den Kontakten auch solche Vertiefungen in der Mitte wie beim OP. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die vom (Original-)Ladekabel kommen sollen? Mit ein bisschen Wackeln gibt's aber immer noch Kontakt.

  • Ich habe die Uhr intensiv genutzt. Mit dem Rad zum Dienst, 2 Fahrten täglich mit ordentlich Schwitzen und viele weitere Trainingseinheiten  in der Woche. Im Juni einen Alpencross, da wurde auch mal 10 h geschwitzt. Laden dementsprechend öfters. Originalkabel. Die Löcher hab ich im Sommer entdeckt. 

    1. Nur vom Tragen wird das wohl nicht passieren. Im Sommer waren wir 2 Wochen wandern,da musste sie täglich geladen werden. Es kann aber nicht sein, dass die Uhr intensive Nutzung nicht aushält. Sie ist schließlich dafür gemacht. Die Funktion ist über jeden Zweifel erhaben. Gekauft habe ich die Uhr Ende April 19 falls jemand nachrechnet. Ich meine Ende Juni/Anfang Juli hab ich die ersten Löcher dokumentiert. Ich hab das im Verlauf mehrfach fotografiert um zu sehen ob es schlimmer wird. 
  • Wohl nicht. Ich nutze zur Zeit wieder meine alte Vivoactive HR. Da ist nix dran, trotz gleichem Nutzungsprofil  und das über einen langen Zeitraum. Die Ladekontakte sind ja auch anders. 

  • Zum Glück bei einem Online Händler gekauft, der den Kaufpreis erstattet. Von Garmin weg ist so eine Sache. Ich zeichne seit der ersten Vivofit, ich meine 2014, meine Daten mit Garmin auf. Alle meine Freunde/Bekannten haben Connect. Da kann und will ich nicht aussteigen. Es gibt ja Uhren die halten. Meine alte Vivoactive HR hat null Probleme. 

  • Ich habe meine Fenix 5plus, seit 10/2018 und habe bisher keine Abnutzungserscheinungen.

    Grüße

  • So sieht das bei mir aus:

    Gekauft in 10/2018 und seitdem 24/7 am Arm, aber i.d.R. nur als bessere Smartwatch, d.h. Aufladen nur alle paar Tage mal und immer mit Originalkabel. Kein Duschen, kein Schwimmen in Chlor- oder Meerwasser und Reinigung alle paar Tage mit Leitungswasser.

    Und am Kabel muss man meistens etwas wackeln, bevor es richtig Kontakt gibt.

    Ich hatte mal irgendwo hier was von jmd. gelesen, der Kontaktprobleme mit dem mitgelieferten Kabel hatte und das von Garmin hat tauschen lassen. Das Tauschkabel soll wohl anstandslos immer Kontakt gegeben haben. Das lässt mich fast vermuten, die haben Kabel ausgeliefert, wo die Stifte das falsche Material haben. Das könnte dann die Abnutzung erklären.